Waldinseln – Bäume pflanzen am Pöstlingberg

 

Am 12.11. fand ein Crosstalk in Kooperation mit Waldinseln am Linzer Pöstlingberg statt. Dabei haben Botschafter_innen gemeinsam mit freiwilligen Personen und Teilnehmer_innen des Projekts „Waldinseln“ über 1.300 Bäume eingesetzt. Insgesamt war es eine Gruppe von 30 Personen. Eingesetzt wurden 500 Eichen, 100 Vogelkirschen, 100 Bergahorn, 200 Lärchen und 360 Hainbuchen. Geplant ist, dass die Bäume vor Ort durch die Jäger am Pöstlingberg gepflegt und geschützt wird.

„Waldinseln – Bäume pflanzen am Pöstlingberg“ weiterlesen

crosstalk „First Love Mobil“

Am 13.09.2022 hielt die Organisation „First Love Mobil“ einen crosstalk zum Thema “Frauengesundheit“ in einem Ukraine-Beratungszentrum der Diakonie. Die Frauen waren sehr interessiert an den Themen und stellten auch einige Fragen darüber, wie mit gewissen Themen (z.Bsp Sexualität und sexuelle Identität) in Österreich umgegangen wird. Außerdem fanden sie es sehr hilfreich zu wissen, wie das Gesundheitssystem in Österreich funktioniert und, dass die Anti-Baby-Pille in Österreich rezeptpflichtig ist, während sie das in der Ukraine nicht ist.

Gfaffitiwalk und Talk in der Friedensstadt Linz – Kunst im öffentlichen Raum

Am 12. Oktober gab es einen austauschreichen Spaziergang zum Thema Graffiti mit unserem Botschafter Muhammadullah Akakhel in der Friedensstadt Linz.

Kulturvermittler Michael Url zeigte uns einige Graffiti-Werke in Linz. Wir haben uns über Graffiti als Kunst im öffentlichen Raum auseinandergesetzt und erfahren, wie das denn in der Friedensstadt Linz aussieht. Unser Botschafter erzählte, dass in Afghanistan Graffitis von Frauen immer mehr werden, obwohl Graffitis dort verboten ist.

Ein großes Dankeschön an unsere Kooperationspartner_innen vom Unabhängigen Landesfreiwilligenzentrum, den Kulturvermittler Michael Url und ganz besonders an unseren Botschafter für den vielfältigen Austausch.

Langer Tag der Flucht in Oberösterreich

Am 30.09.2022 anlässlich des Langen Tags der Flucht vom UNHCR hat crosstalk gemeinsam mit haben mehrere Linzer NGOs eine gemeinsame Abendveranstaltung organisiert. Die Veranstaltung fand im Kongresssaal vom Arbeiterkammer Linz statt. Der Zugang zum Veranstaltungsraum war barrierefrei.

Die Veranstaltung hatte zwei Schwerpunkte. Im ersten Teil fand ein Faktencheck mit Migrationsforscherin Judith Kohlenberger und im zweiten Teil gab es eine Podiumsdiskussion mit Geflüchteten.

 

  „Langer Tag der Flucht in Oberösterreich“ weiterlesen

Crosstalk beim Rotkreuz-Freiwilligensymposium in Oberösterreich

Wir durften einen Crosstalk beim Symposium des Roten Kreuzes zum Thema Freiwilligkeit abhalten, wobei es darum ging, unsere Organisation darin zu unterstützen, die Türen für Freiwillige aus Drittstaaten zu öffnen.

Unser Botschafter berichtete, wie er immer wieder bei verschiedenen Institutionen gescheitert ist, sich während seines Asylverfahrens als Freiwilliger zu engagieren.

Er erzählte, wie unterschiedlich sich Freiwilligkeit z. B. in der Türkei oder im Irak und in Österreich gestaltet. (Was hier z. B. mit Essen auf Rädern geleistet wird, erfüllen dort die Nachbarn, wenn jemand krank oder gebrechlich ist.

 

Des Weiteren wurde über die Aktion Waldinseln informiert: Am Pöstlingberg in Linz gibt es die Möglichkeit, dass Rot Kreuz Mitarbeiter_innen mit Geflüchteten Bäume pflanzen.

 

Talk „Linz zu Fuß neu entdecken“- Orte der Widernutzung und des Reparierens in Linz

Am 06.10.2022 fand in Linz eine interessante Tour mit Crosstalk statt. Diese Tour führte uns durch Linz an Orte, wo Produkte ein zweites Leben finden können: Vom Trödlerladen im Franckviertel über die ReVital Shops bis hin zum Repair Café in der ehemaligen Tabakfabrik Linz.

Dort finden Produkte, die intakt sind und dennoch nicht mehr gebraucht werden, die Möglichkeit der Wiedernutzung, da diese ansonsten im Abfall landen würden; oder sie erhalten eine gemeinsame Reparatur im Repair Café.

Unser Botschafter Aydin aus dem Irak erzählte, dass in Bagdad auf den Märkten noch immer vielfältige Stände gibt, wo Menschgen ihre Sachen sofort also quasi „to go“ reparieren lassen können.

Pass-Egal-Wahl in Linz

Am 04.10.2022 fand am Martin-Luther-Platz auf der Landstraße in Linz „Pass-Egal-Wahl“ statt. Imani lebt seit 6 Jahren hier in Österreich. Doch sie darf sich nicht an der Demokratie beteiligen. Isabelle wurde vor 23 Jahren in Österreich geboren. Aber sie konnte noch nie wählen. Senad lebt seit 28 Jahren hier. Trotzdem wird ihm die politische Mitbestimmung verwehrt. Shizuko ist vor 51 Jahren nach Österreich gezogen. Dennoch darf sie nicht mitentscheiden, wer das Land regiert. So wie Imani, Isabelle, Senad und Shizuko sind knapp 1,4 Million Menschen in Österreich im Wahlalter von der Bundespräsidentschaftswahl ausgeschlossen – weil sie zwar in Österreich zuhause sind, aber keinen österreichischen Pass haben. Doch Demokratie lebt von Beteiligung, nicht von Ausschluss. Deshalb baten wir alle hier lebenden Menschen, unabhängig von der Staatsbürgerschaft, die Möglichkeit, bei der Pass-Egal Wahl ihre Stimme abzugeben!

„Pass-Egal-Wahl in Linz“ weiterlesen

CROSSTALK „FLUCHT AUS DER UKRAINE“

Im Rahmen der FSJ-Abschlusstage finden regelmäßig crosstalks statt. Im September wurde der Talk gemeinsam mit zwei Freiwilligen abgehalten, die aus der Ukraine flüchten mussten. Sie schilderten ihre Erlebnisse und standen für Fragen der interessierten Zuhörer_innen zur Verfügung. So erzählten sie beispielsweise, dass auch sie zwar Gerüchte über einen möglichen Angriff hörten, jedoch nicht damit rechneten, dass es wirklich dazu kommen würde. Heute leben Sie in Sicherheit in Niederösterreich und sind dankbar, dass sie derart offenherzig aufgenommen wurden