Linzer Friedensgespräche

Am 31.01.2020 fanden in Kooperation mit der Friedensakademie Linz, der Stadt Linz, dem internationalen Versöhnungsbund und vielen anderen Partnern aus Religion und Wissenschaft die „Linzer Friedensgespräche“ statt.

 

Bereits bei den Eröffnungsstatements und Inputs von Profin. Dr.in Marianne Gronemeyer, Univ.-Prof.in Drin Andrea Komlosy sowie Univ.-Prof. Dr. Martin Heintel, wurde im Wissensturm in Linz intensiv über Grenzen im konzeptionellen Sinn und in der Praxis diskutiert.

 

Auch das Projekt crosstalk war vertreten und lud anwesende FriedensaktivistInnen und Interessierte ein, in persönlichen Gesprächen und Begegnungen mit crosstalk Botschafterin Didem Ameseder und Botschafter Sabri Opak, darüber zu diskutieren, ob und inwiefern Grenzen eine Notwendigkeit oder ein Hindernis für den Frieden sind. crosstalk stieß bei den TeilnehmerInnen auf großes Interesse und ermöglichte somit einen interkulturellen Austausch über den Grenzen hinweg.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserer Botschafterin Digdem Ameseder für Ihr Engagement und freuen uns durch crosstalk zur Friedensentwicklung der Stadt Linz beigetragen zu haben.