Europäischer Tag der Sprachen

Der Europäische Tag der Sprachen wurde vom Europarat initiiert und auf den 26.September gelegt. National koordiniert das Österreichische Sprachen-Kompetenz-Zentrum (ÖSZ) den Aktionstag im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF). Zahlreiche Einrichtungen beteiligen sich österreichweit und führen Veranstaltungen zum Thema Sprachen, Sprachenlernen, Mehrsprachigkeit oder Interkulturelle Begegnung durch. (Alle Informationen unter: www.oesz.at/ets)

 

Zum Europäischen Tag der Sprachen wurde das Projekt crosstalk zum Radio FRO in Linz (das freie Linzer Stadtradio) eingeladen. Der Abend wurde unter dem Titel „Wo die Welt sich trifft“ mit Musik, Geschichten und Gedichten aus verschiedensten Regionen der Welt präsentiert. Die Sendung wurde von Anja Krohmer (Verein Arcobaleno) begleitet.

 

Viele Menschen haben zur Radiosendung mit ihren Geschichten und Gedichten beigetragen: Marouane aus Marokko, Amanda aus Italien, Roswitha Kröll aus Österreich (Radio Fro), Daniel aus Ghana, Sabri aus der Türkei, Mohammad aus dem Iran, Asiyeh aus dem Afghanistan und Abdul aus Syrien.

 

Bei der gelungenen Radiosendung wurden sehr viele ZuhörerInnen erreicht und persönliche Begegnungen mit ca. 15 Personen ermöglicht.