Was machen Muslime zu Weihnachten?

Die Online Diskussion „Was machen Muslime an Weihnachten?“ fand am Donnerstag, den 16. Dezember um 17.00 Uhr statt.

Wir beschäftigten uns bei diesem Talk mit der Frage „Was machen Muslime eigentlich zu Weihnachten?“. Welche Traditionen gibt es, ist es überhaupt relevant für Muslime? Murat Basar (Religionslehrer/Imam), Sarah Momani (Islamische Jugend), Roya Yamin und Aboud legten ihre Sicht der Dinge dar und diskutieren mit unseren TeilnehmerInnen lebendig zum Thema.

„Was machen Muslime zu Weihnachten?“ weiterlesen

Online-Lesung „Sisi, Sex und Semmelknödel“

 

Am 26.11.2021 gab es eine humoristische und austauschreiche Online Lesung. Der gebürtige Syrer Omar Khir Alanam gab uns an diesem literarisch-musikalischen Abend die Gelegenheit, herzlich über uns selbst zu schmunzeln:

Witzig schilderte er seine Erlebnisse mit der Kultur der Alpenrepublik, angefangen vom Nacktbaden bis zu den Ritualen bei Verwandtschaftsbesuchen. Voller Liebe zu seiner Wahlheimat Österreich hat er seinen neuen Landsleuten den Spiegel vorgehalten.

„Online-Lesung „Sisi, Sex und Semmelknödel““ weiterlesen

Bildung und Frauenrechte in Afghanistan

Botschafter Ramin Siawash erzählte bei diesem Talk über das Bildungssystem für Frauen in Afghanistan. Ramin erzählte von der Schule und dem Bildungszentrum das er gegründet hat und seinen Bemühungen Frauen zu Alphabetisieren und weiter auszubilden damit sie auch LehrerInnen werden konnten. Er sprach auch darüber, dass er aufgrund seiner aktivistischen Tätigkeiten sein Land verlassen und die Schule aufgeben musste, sowie über die aktuelle Lage in Afghanistan für Frauen. Ein sehr emotionaler und berührender Talk.

Familienplanung und Frauengesundheit

Großer Beliebtheit erfreuen sich die Workshops zum Thema „Familienplanungen und Frauengesundheit“, die in den Sprachen Persisch und Arabisch stattfanden. Gemeinsam mit Expertinnen von „first love mobil“ hatten interessierte Frauen die Möglichkeit, offen über Tabu-Themen wie Familienplanung, Verhütung und Sexualität zu sprechen. Die Talks wurden gut angenommen und finden in regelmäßigen Abständen statt.

Fotoausstellung: Wir schaffen das! Afghanische Frauen in der Steiermark“

Botschafterin Maryam Mohammadi führte interessierte Teilnehmerinnen durch die von ihr kuratierte Fotoausstellung „Wir schaffen das! Afghanische Frauen in der Steiermark“ am Grazer Hauptbahnhof. Die freischaffende Fotokünstlerin aus Teheran erzählte vom Projekt mit afghanischen Steirerinnen und der Darstellung ihrer Berufswünsche und Lebensträume auf öffentlichen Leinwänden. Der Talk sensibilisierte für die Schwierigkeiten, als geflüchtete Afghanin eine gute Ausbildung zu erlangen und inspirierte durch die Zielstrebigkeit und Ausdauer der dargestellten Frauen.

Langer Tag der Flucht in Linz- vielfältige Aktionen

Der „Lange Tag der Flucht“ wurde 2012 von UNHCR Österreich ins Leben gerufen und findet seither jedes Jahr im Herbst statt.  Organisationen und Institutionen aus unterschiedlichsten Bereichen nehmen mit eigenen Projekten oder eigens für den „Langen Tag der Flucht“ ins Leben gerufenen Events teil und ermöglichen so ein spannendes und abwechslungsreiches Programm.

„Langer Tag der Flucht in Linz- vielfältige Aktionen“ weiterlesen

Mahnwache und Schweigemarsch für Afghanistan

„Wir trauern um die Solidarität Österreichs mit den Afghan_innen“, heißt es im Demo-Aufruf der Aktionsgruppe „Afghanische Frauen in Linz“. So fand am Sonntag, 29.8. in Linz eine Mahnwache und ein Schweigemarsch für Afghanistan unter dem Motto „Menschenrechte für Afghan_innen“ statt. Dafür haben die Aktionsgruppe afghanischer Frauen Linz gemeinsam mit dem Verein Zu-Flucht und Arcobaleno zu der Veranstaltung am Martin-Luther-Platz in Linz eingeladen.

„Mahnwache und Schweigemarsch für Afghanistan“ weiterlesen